Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung ihrer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

mehr erfahren

akzeptieren

 Freistellungsurkunde

 

  Landeswappen

Seit dem 1. Januar 2002 wurde im Einkommensteuerrecht ein Steuerabzug für das Baugewerbe eingeführt. Der Auftraggeber (Leistungsempfänger) einer Bauleistung wird damit verpflichtet, von der Gegenleistung 15 v. H. einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen. Demzufolge darf der Empfänger der Bauleistung nur den um den Steuerabzug geminderten Preis an den Bauunternehmer auszahlen. Die Abzugsverpflichtung tritt ein, wenn der Empfänger der Bauleistung ein Unternehmer i. S. d. Umsatzsteuerrechts (auch wenn er nur umsatzsteuerfreie Vermietungsumsätze tätigt) oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts (z. B. eine Gemeinde) ist.


Der Empfänger der Bauleistung (Leistungsempfänger) muss den Steuerabzug nicht vornehmen, wenn der Bauunternehmer eine gültige, durch das Finanzamt ausgestellte Freistellungs-bescheinigung vorlegen kann.


Eine Freistellungsbescheinigung erhält der Bauunternehmer von seinem Finanzamt nur auf Antrag.

 

Freistellungsbescheinigung

pdf

Der Firma H.-J. Adams Brandschutz-Technik wurde vom Finanzamt Mönchengladbach-Rhyedt Mitte eine Freistellungsbescheinigung zum Steuer abzug bei Bauleistungen gemäß §48b Abs. 1 Satz 1 des Einkommen- steuergesetzes (EStG) ausgestellt.
Eine Kopie der jeweils aktuellen Freistellungsurkunde kann als PDf-Dokument heruntergeladen werden, dass Original liegt im Unternehmen vor und kann dort eingesehen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Online bookmaker Romenia betwin365.webs.com